Ukraine: Aktuelle Informationen

22. September 2022

In der Ukraine herrscht Krieg. Die weitere Entwicklung ist ungewiss. Mehrere Millionen Menschen wurden bereits zur Flucht gezwungen. Erfahren Sie hier mehr zu den aktuellen Entwicklungen, zu wichtigen Informationen f├╝r Schutzsuchende sowie dem Gastfamilienprojekt f├╝r ukrainische Gefl├╝chtete in der Schweiz.

Die Anzahl gefl├╝chteter Ukrainer*innen in ihre Nachbarl├Ąnder wird hier regelm├Ąssig vom UNHCR aktualisiert. 

ECRE gibt einen w├Âchentlichen ├ťberblick ├╝ber die Praxis der europ├Ąischen L├Ąnder im Umgang mit ukrainischen Gefl├╝chteten.

21.09.2022 : Mit dem Wintereinbruch in der Ukraine erwartet das B├╝ro f├╝r die Koordinierung humanit├Ąrer Angelegenheiten (OCHA) nach eigenen Angaben eine weitere Verschlechterung der humanit├Ąren Lage und damit eine neue Fluchtwelle von Ukrainer*innen. Dies w├╝rde vor allem den Osten des Landes und die schwer zerst├Ârten St├Ądte betreffen, wo der Zugang zu Gas oder Elektrizit├Ąt und zu Gesundheitsdiensten bereits eingeschr├Ąnkt sei und ein Grossteil der Bev├Âlkerung in besch├Ądigten H├Ąusern lebten. Laut OCHA, das Zahlen der ukrainischen Beh├Ârden zitiert, befinden sich von den 628ÔÇÖ000 Haushalten und Unternehmen, die ohne Strom sind, mehr als die H├Ąlfte in der Oblast Donezka. Die humanit├Ąren Analyst*innen von ACAPS best├Ątigen, dass der Winter ein weiterer Faktor f├╝r Vertreibung sein wird, der zum Konflikt hinzukomme. Unter Berufung auf Zahlen der Internationalen Organisation f├╝r Migration (IOM) betont ACAPS, dass mehr als ein Viertel der befragten Vertriebenen angab, sich darauf vorzubereiten, ihre tempor├Ąren Unterk├╝nfte vor dem Winter verlassen zu m├╝ssen. Viele Gemeinschaftszentren seien zudem nicht f├╝r die Unterbringung dieser Menschen w├Ąhrend des Winters ausgestattet. Foreign Policy ist der Ansicht, dass Krieg und Winter eine neue Welle ukrainischer Fl├╝chtlinge ausl├Âsen k├Ânnten. Der Guardian teilt diese Ansicht und weist darauf hin, dass neue Fl├╝chtlinge auf mehr Hindernisse stossen k├Ânnten, um Hilfe zu erhalten. Die Beh├Ârden von Nachbarl├Ąndern oder L├Ąndern in der N├Ąhe der Ukraine wie Polen oder Estland, rechnen ebenfalls mit einer neuen Fl├╝chtlingswelle vor dem Winter.

17.09.2022: Laut CNN entdeckten die ukrainischen Beh├Ârden nach der R├╝ckeroberung von Gebieten in der Region Charkiw im Nordosten des Landes in einem Wald in der N├Ąhe der Stadt Isjum ein Massengrab mit mindestens 440 ┬źunmarkierten┬╗ Gr├Ąbern. Bei der Mehrheit der Gr├Ąber handle es sich um Einzelgr├Ąber mit Holzkreuzen, die an der Spitze der Erdh├╝gel angebracht seine. Pr├Ąsident Zelensky erkl├Ąrte, dass einige der gefundenen Leichen ┬źAnzeichen von Folter┬╗ aufwiesen. Die Zeitung Le Monde berichtete au├čerdem, dass laut dem ukrainischen Polizeichef Ihor Klymenko zehn ┬źFolterkammern┬╗ in von den Russen ├╝bernommenen Orten in der Oblast Charkiw entdeckt worden seien, darunter sechs in Isjum und zwei in der Stadt Balaklija. 

Hier finden Sie die vollst├Ąndige Dokumentation zur Entwicklung in der Ukraine ab dem 22.02.2022. 

Weitere Informationen

Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Informationen f├╝r Schutzsuchende aus der Ukraine, zum Gastfamilienprojekt, zu lokalen Unterst├╝tzungsm├Âglichkeiten sowie den politischen Forderungen der SFH.

Die Situation in der Ukraine ist dramatisch, mehrere Millionen Menschen sind bereits vertrieben worden. Auf unserer L├Ąnderseite finden Sie weitere Hintergrundinformationen und die Forderungen der SFH.

Hilfe f├╝r ukrainische Gefl├╝chtete leisten

Hier erfahren Sie, wie Sie ukrainischen Gefl├╝chteten, die in der Schweiz angekommen sind, helfen k├Ânnen. Sie k├Ânnen private Unterk├╝nfte anbieten und Gastfamilie werden oder sich als Freiwillige einer lokalen Gruppe anschliessen. Auf der Seite ┬źCommunity Building┬╗ finden Sie Informationen zu Unterst├╝tzungsm├Âglichkeiten f├╝r Freiwillige und Freiwilligenarbeit durch die SFH.

Helfen Sie mit Ihrer Spende. Sie unterst├╝tzen damit unter anderem den Aufbau des Gast-familienprojekts zur Unterbringung ukrainischer Gefl├╝chteter.