Zwei Frauen arbeiten gemeinsam im Garten

Hand in Hand: Zivilgesellschaft und Fl├╝chtlingsschutz

9. Schweizer Asylsymposium

Freiwillige und Fl├╝chtlingsgemeinschaften tragen ├╝berall auf der Welt entscheidend zum Schutz von Fl├╝chtlingen bei. Wie unverzichtbar dieses Engagement ist, wird oft erst in Zeiten der Krise sichtbar.

Wie kann dieses Potenzial auch ausserhalb von akuten Krisen genutzt werden? Welche M├Âglichkeiten gibt es, das zivilgesellschaftliche Engagement als festen Bestandteil im Schweizer Asylwesen zu verankern? Diskutieren Sie mit!

Ziel des 9. Schweizer Asylsymposiums ist es, gemeinsame Denkanst├Âsse f├╝r den Fl├╝chtlingsschutz zu entwickeln, welche die Rechte und Bed├╝rfnisse von Fl├╝chtlingen in den Fokus stellen und alle Akteur*innen miteinbeziehen.

Erfahren Sie hier mehr rund um das Thema des 9. Asylsymposiums

Save the Date

2./3. Mai 2024, Eventfabrik (Fabrikstrasse 12, 3012 Bern)

Die Anmeldung wird ab Dezember 2023 m├Âglich sein. 

├ťber das Asylsymposium

Das Asylsymposium als nationale Fachtagung zu aktuellen Fragen der Asylpolitik wird gemeinsam vom UNHCR B├╝ro f├╝r die Schweiz und Liechtenstein und der Schweizerischen Fl├╝chtlingshilfe (SFH) organisiert und richtet sich an Fachleute und interessierte Personen aus Verwaltung, Zivilgesellschaft, Politik, Hilfswerken, Anwaltschaft, Wissenschaft sowie an die Medien.

Kontaktieren Sie uns