Einf├╝hrungskurs Migration und Trauma

Einf├╝hrung Migration und Trauma

Wir wissen um die Schrecken von Krieg, Folter und Flucht. Was aber bleibt davon in gefl├╝chteten Menschen zur├╝ck? Wie ├Ąussern sich die oft schwer erkennbaren Traumatisierungen im Alltag? Und wie k├Ânnen wir traumatisierten Menschen im beruflichen Kontext Unterst├╝tzung bieten?

Kursinhalt

Wir besprechen unterschiedliche Definitionen von Traumatisierungen und deren Entstehung. Anhand von Fallbesprechungen werden Erkennungsmerkmale verdeutlicht. Dabei wird deutlich, welche Folgen Traumatisierungen f├╝r die Betroffenen und das Umfeld haben. Gemeinsam erarbeiten wir Handlungsm├Âglichkeiten f├╝r einen passenden Umgang mit traumatisierten Menschen.

Lernziele

Die Teilnehmenden:

  • verstehen die Bedeutung des Begriffes Trauma und wissen, wie Traumatisierungen entstehen
  • erkennen Symptome von Traumatisierungen
  • verf├╝gen ├╝ber Handlungsm├Âglichkeiten f├╝r den Umgang mit traumatisierten Menschen

Methoden

  • Fachreferentinnen und -referenten vermitteln das Grundlagewissen
  • Fallbesprechungen mit Video/Audio
  • Rollentraining
  • Gruppenarbeiten

Zielpublikum

Unser Weiterbildungsangebot richtet sich an alle Personen, die mit Gefl├╝chteten und potentiell traumatisierten Menschen zusammenarbeiten. Der Kurs ist auch offen f├╝r weitere Interessierte.

Der Besuch der Einf├╝hrung ist Voraussetzung f├╝r die Teilnahme an der Vertiefung Migration und Trauma.

Anmeldung

Kontaktangaben

Sie erhalten die Rechnung von uns per Post zugestellt.

Ort und Kursleitung

Freitag, 11. Juni 2021, 09.15 ÔÇô 17.00 Uhr: Je nach Situation findet die Weiterbildung in Bern an einer demn├Ąchst kommunizierten Adresse oder per Zoom online statt.

Donnerstag, 18. November 2021, 09.15 ÔÇô 17.00 Uhr: Je nach Situation findet die Weiterbildung in Olten an der  Adresse Seminarzentrum S├Ąlihof, Riggenbachstrasse 8, 4600 Olten (N├Ąhe Bahnhof) oder per Zoom online statt.

Kursleitung: Dr. phil. Naser Morina, Psychotherapeut und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ambulatorium f├╝r Folter- und Kriegsopfer der Klinik f├╝r Psychiatrie und Psychotherapie des Universit├Ątsspitals Z├╝rich

Kontakt

Teilnahmebedingungen

Abmeldungen sind bis zum Ablauf der Anmeldefrist, vier Wochen vor Kursbeginn, kostenlos.

Bei sp├Ąterer Abmeldung oder Fernbleiben ist, unabh├Ąngig vom Verhinderungsgrund, der ganze Kursbetrag geschuldet.

Gerne akzeptieren wir ohne zus├Ątzliche Kosten eine Ersatzteilnehmerin/einen Ersatzteilnehmer.

Zertifikat

Bei vollst├Ąndigem Besuch des Kurses stellen wir gerne ein Kurszertifikat aus.

Unser Bildungsangebot ist EDUQUA zertifiziert.