Grundlagen f√ľr die Arbeit mit unbegleiteten minderj√§hrigen Asylsuchenden UMA

Sie begleiten und betreuen minderj√§hrige Asylsuchende und m√∂chten mehr erfahren √ľber die Rahmenbedingungen, in denen sie in der Schweiz leben? Sie m√∂chten das Verhalten von gefl√ľchteten Kindern und Jugendlichen besser verstehen und ihre Bed√ľrfnisse erkennen? Im Kurs k√∂nnen Sie Ihr Wissen und ihre Kompetenzen im Umgang mit UMA gezielt erweitern.

Kursinhalt

Wir thematisieren die Beziehungsgestaltung von und mit gefl√ľchteten jungen Menschen (UMA). Wir besprechen Entwicklungen in der Adoleszenz und beziehen dabei pr√§- und postmigratorischen Stressfaktoren und kulturelle Aspekte mit ein. Insbesondere gehen wir auf Trauma und Traumafolgest√∂rungen bei Kindern und Jugendlichen ein. Ausgehend davon versuchen wir, Verhalten und emotionale Reaktionen von gefl√ľchteten Jugendlichen zu verstehen und einzuordnen. Anhand von Beispielen aus dem Berufsalltag reflektieren wir unsere Begegnung mit den Jugendlichen. Des Weiteren richten wir ein Augenmerk auf die M√∂glichkeiten und Grenzen der eigenen Berufsrolle sowie die eigene Psychohygiene.

In einem weiteren Kursteil gehen wir auf den rechtlichen Rahmen ein, in dem sich UMA in der Schweiz bewegen: Wie verl√§uft ihr Asylverfahren? Welche Rechte haben sie w√§hrend des Verfahrens und danach? Wie werden Sie begleitet und unterst√ľtzt?   

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • verstehen die wichtigsten Entwicklungsaufgaben in der Adoleszenz
  • kennen m√∂gliche Auswirkungen einer Fluchterfahrung auf Kinder und Jugendliche
  • erweitern ihre Kompetenzen in der Kommunikation und Vertrauensbildung mit UMA
  • reflektieren M√∂glichkeiten und Grenzen der eigenen Berufsrolle und kennen Strategien zur Psychohygiene
  • kennen den grundlegenden rechtlichen Rahmen f√ľr UMA im und nach dem Asylverfahren und k√∂nnen UMA entsprechend begleiten und beraten

Methoden

  • Fachpersonen vermitteln Grundlagewissen
  • Besprechen von F√§llen aus dem Arbeitsalltag
  • Austausch im Rahmen von Gruppenarbeiten

Zielpublikum

Rechtsvertretende und Vertrauenspersonen von UMA, Mitarbeitende in UMA-spezifischen Institutionen, Sozialpädagoginnen, Sozialarbeitende, Mitarbeitende von Kindesschutzbehörden und weitere Interessierte.

Corsi in Ticino

Offriamo una formazione sulla tematica del lavoro con minori non accompagnati richiedenti asilo anche in Ticino.

Anmeldung

Donnerstag, 21. M√§rz 2024, Olten (Dieser Kurs ist ausgebucht. Interessierte Personen k√∂nnen sich an kursadmin@fluechtlingshilfe.ch wenden.)

Freitag, 27. September 2024, Olten

Falls Sie als Rechtsvertretung, Vertrauensperson oder als Rechtsberatende/r f√ľr UMA t√§tig sind und vertiefte Kenntnisse und Kompetenzen erwerben m√∂chten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des Anschlusskurses Begleitung von minderj√§hrigen Asylsuchenden im Asylverfahren.

Kursleitung

  • Dr. iur. Jo√ęl M√ľller, Rechtsanwalt und Stab Recht, Berner Rechtsberatungsstelle f√ľr Menschen in Not

  • Lic. phil. Sara Michalik, Fachpsychologin f√ľr Psychotherapie FSP, CAS Psychotraumatologie, Leitung Psy4Asyl

Kontakt

Teilnahmebedingungen

Abmeldungen sind bis drei Wochen vor Kursbeginn kostenlos. Bei späterer Abmeldung oder Fernbleiben ist, unabhängig vom Verhinderungsgrund, der ganze Kursbetrag geschuldet.

Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten eine*n Ersatzteilnehmer*in.

Bei krankheitsbedingter Abwesenheit ist es m√∂glich, als Ersatz f√ľr die bezahlte Weiterbildung an einer folgenden Weiterbildung im gleichen finanziellen Rahmen kostenlos teilzunehmen.

Zertifikat

Bei vollständigem Besuch des Kurses stellen wir gerne ein Kurszertifikat aus.

Unser Bildungsangebot ist EDUQUA zertifiziert.

Juristische Fachtagung

Unterst√ľtzung und Begleitung in Asylzentren: Diskutieren Sie mit uns die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen.

Juristische Fachtagungen
Jetzt anmelden