Willkommen in der Schweiz. Wir sind f├╝r alle Gefl├╝chteten da.

14. Juni 2022

Die Aufnahme von ├╝ber 50ÔÇÖ000 Kriegsvertriebenen aus der Ukraine zeigt, dass die Schweiz Gefl├╝chteten rasch und grossz├╝gig Schutz bieten kann, wenn der politische Wille da ist. Dank dem S-Status erhalten Ukrainer*innen in der Schweiz etwa sofortigen Zugang zum Arbeitsmarkt, haben Anspruch auf Familienzusammenf├╝hrung und k├Ânnen ohne Bewilligung ins Ausland reisen. Die Schweizerische Fl├╝chtlingshilfe (SFH) fordert, dass ein rascher Zugang zu Schutz auch anderen Schutzberechtigten gew├Ąhrt wird ÔÇô unabh├Ąngig von ihrem Herkunftsland.

Der nationale Fl├╝chtlingstag, am Samstag 18. Juni 2022, steht unter dem Motto ┬źWillkommen in der Schweiz. Wir sind f├╝r alle Gefl├╝chteten da. ┬╗ Die SFH setzt sich daf├╝r ein, dass alle Schutzberechtigten in der Schweiz gleichen Zugang zu grundlegenden Rechten haben. Insbesondere bei der vorl├Ąufigen Aufnahme sieht die SFH Handlungsbedarf. Es braucht einen positiven Schutzstatus anstelle der vorl├Ąufigen Aufnahme. Denn vorl├Ąufig Aufgenommene haben einen vergleichbaren Schutzbedarf wie anerkannte Fl├╝chtlinge und bleiben erfahrungsgem├Ąss langfristig in der Schweiz. Doch der Status erschwert die soziale und berufliche Integration der Betroffenen. Daher fordert die SFH, dass der neue Schutzstatus wie f├╝r anerkannte Fl├╝chtlinge unter anderem ein Recht auf Familienzusammenf├╝hrung sowie Reisefreiheit gew├Ąhrt.

Gezielte Integrationsmassnahmen

Die SFH fordert zudem, dass die Schweiz die gesellschaftliche Teilhabe der Gefl├╝chteten erm├Âglicht ÔÇô ohne H├╝rden. Dazu braucht es Unterkunftsm├Âglichkeiten in der Mitte der Gesellschaft, wie beispielsweise Gastfamilien. Dies verhindert eine Isolation in Asylzentren und f├Ârdert die Integration. Durch die Unterbringung bei Privaten entstehen Kontakte und Netzwerke, die f├╝r alle Beteiligten eine Bereicherung sind. Ausserdem sollen Sprach- und Integrationskurse gezielt gef├Ârdert sowie der Zugang zu Ausbildung und Arbeitsmarkt erleichtert werden. Schutzberechtigte sollen im gleichen Umfang Sozialhilfe erhalten wie anerkannte Fl├╝chtlinge. Die tieferen Ans├Ątze der Asylsozialhilfe sind nicht gerechtfertigt.

Die Kampagne zu den Fl├╝chtlingstagen verbindet vielf├Ąltige Anl├Ąsse der Partnerorganisationen der SFH in allen Sprachregionen der Schweiz. Durch interkulturelle Aktivit├Ąten und direkte Begegnungen mit Gefl├╝chteten kann sich die Bev├Âlkerung mit dem Thema vertraut machen. Eine ├ťbersicht ├╝ber die Veranstaltungen findet sich auf der Website zu den Fl├╝chtlingstagen.