Bildungsangebot der Schweizerischen Fl├╝chtlingshilfe

19. Mai 2020

Die Schweizerische Fl├╝chtlingshilfe (SFH) bietet Weiterbildungen f├╝r Erwachsene und Jugendliche zur Sensibilisierung f├╝r die Themen Flucht und Asyl an. Schulen und Kirchgemeinden buchen gerne die Projekttage; Arbeitgebende mit gemischten Teams sch├Ątzen die Kurse in transkultureller Kompetenz.

┬źWir bilden nicht aus, sondern wir bilden weiter. Unsere Spezialit├Ąt ist der direkte Austausch mit Gefl├╝chteten in allen Angeboten┬╗, sagt Barbara R├Âdlach, Leiterin SFH Bildung.

Im SFH-Bildungsteam arbeiten sowohl in der Deutschschweiz wie in der Romandie anerkannte Fl├╝chtlinge mit, die in den Projekttagen und Kursen ├╝ber ihre Flucht und ihren Integrationsprozess in der Schweiz berichten. W├Ąhrend Schulen und Kirchgemeinden f├╝r ihre Jugendlichen gerne die Projekttage mit dem Flucht-Simulationsspiel buchen, sch├Ątzen Arbeitgebende mit gemischten Teams den ein- bis zweit├Ągigen Kurs ┬źTranskulturelle Kompetenz┬╗. Der Kurs richtet sich an alle, die in ihrem Berufsalltag mit transkulturellen Situationen gefordert sind. Das Publikum ist sehr breit und reicht von Sozialarbeitenden ├╝ber Rechtsvertretende bis zu Firmenchefs. F├╝r Berufst├Ątige im Bereich Asyl- und Migration bietet die SFH zudem die zweistufige Weiterbildung ┬źMigration und Trauma┬╗ mit Psychotherapeut Dr. phil. Naser Morina an. ┬źWir haben schweizweit kein vergleichbares Angebot gefunden┬╗, sagt Daniel Ziegler, Gesch├Ąftsf├╝hrer VEBO Solutions, Zuchwil/SO, die im Kanton Solothurn f├╝r ├╝ber 1200 Menschen gesch├╝tzte Arbeitspl├Ątze anbietet.

Hauptaufgabe des SFH-Bildungsteams ist die Sensibilisierung f├╝r die Situation von Asylsuchenden und Fl├╝chtenden.