80 Jahre Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH

Wir engagieren uns seit 1936 im Dienste der Menschenrechte für die Anliegen und Rechte von Asylsuchenden und Flüchtlingen.

Das Langzeitarchiv der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH wird durch das Archiv für Zeitgeschichte (AFZ) der ETH Zürich betreut. Das AFZ beherbergt zwei Sammlungen der SFH:

  • SFH-Archiv
    Das historische Archiv der SFH mit einer Laufzeit von 1936 bis 1995 umfasst Akten zum Verband (u.a. Finanzen, Netzwerk), zur Flüchtlingspolitik, zum Asylrecht und zur Wiedergutmachung, zur Öffentlichkeitsarbeit sowie zu Sonder- und Kontingentsaktionen.
  • SFH-Dokumentation
    Die Dokumentation vereint Presseartikel aus den Jahren 1973 bis 2006. Sie enthält eine systematische Auswertung der Medienberichterstattung zur Flüchtlings- und Asylthematik

Die Geschichte der SFH in drei Teilen

1936 bis 1975
Freie Aufnahme von Flüchtlingen

1976 bis 1994
Der Revisionsreigen

1995 bis heute
Näher zu Bundesbern

Das Archiv für Zeitgeschichte (AFZ)

Das AFZ gehört seit 1974 zum Institut für Geschichte der ETH Zürich und fördert die historische Forschung in der Schweiz. Es sichert und erschliesst Quellen vor allem privater und institutioneller Herkunft. Seine Bestände reichen vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart: www.afz.ethz.ch

Die im AFZ gelagerten SFH-Akten können unter Berücksichtigung der ordentlichen Schutzfristen eingesehen werden. Weitere Auskünfte erteilt das AFZ.