Hilfe für Flüchtlinge

    Bildung für Geflüchtete
    Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH ist im Beirat des Verbands der Schweizer Studierendenschaften VSS vertreten, der Ende Januar 2017 das Positionspapier «Hochschulzugang für studentische Geflüchtete» publiziert hat. Zudem unterstützt die SFH anerkannte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene beim Studium mit der Übernahme von Studiengebühren, Ausbildungsbeiträgen, Studienmaterial, Laptop und Reisekosten, je nach Bedarf.

    Die SFH zu Tragödie in Syrien
    Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH nimmt fassungslos von der durch die internationale Gemeinschaft scheinbar tolerierten Tragödie rund um die syrische Stadt Aleppo Kenntnis. Sie fordert die Schweiz Behörden auf, sofort und grosszügiger humanitäre Visa zu erteilen und Menschenleben zu retten.

    Die vermissten Flüchtlingskinder
    In Europa werden über 10’000 Flüchtlingskinder vermisst, die im Zug der erhöhten Migrationsbewegung nach Europa gekommen waren (siehe die Presseberichte u.a. von BBC, der New York Times, Die Zeit und SRF). Alleine in Deutschland galten im letzten Jahr mindestens 5‘000 minderjährige asylsuchende Kinder als vermisst, darunter etwa 400 Kinder unter 13 Jahren. Für die Schweiz gibt es keine genauen Statistiken, doch das Phänomen ist auch hierzulande bekannt. Im Jahr 2014 gab es mindestens 44 bestätigte Fälle von vermissten unbegleiteten Minderjährigen in der Schweiz.

    Freiwillige springen in die Bresche, wenn staatliche Mittel fehlen
    Das Luzerner Parlament hat im Herbst 2017 für den Asylbereich 1,3 Millionen Franken gestrichen und das Mandat 2016 an die SFH-Mitgliedorganisation Caritas für die Betreuung von Asylsuchenden gekündigt. Die Folgen sind zu wenig Betreuung für eine erfolgreiche Integration, kaum finanzielle Mittel, Orientierungslosigkeit unter den Direktbetroffenen und jenen, die sich freiwillig für sie einsetzen.

    Gemeinsame Erlebnisse schaffen Nähe
    Im Juli 2018 verbrachte eine Gruppe Asylsuchender mit dem Projekt «Berge erleben» in einer Hütte im Berner Oberland. Was sich nach einem «normalen» Wochenende in den Bergen anhört, war für die Flüchtlinge ein veritables Abenteuer.

    Hilfe für Personen, die in der Schweiz Schutz suchen
    Was passiert bei der Ankunft in der Schweiz? Wer bekommt Asyl? Darf ich arbeiten? Wo kann ich wohnen? Welche Pflichten muss ich erfüllen? Welche Rechte habe ich?

    Ich möchte Flüchtlingen helfen
    Sie möchten sich für geflohene Menschen engagieren oder sich über nachhaltige Projekte rund um Asyl und Integration informieren? Hier sind Sie richtig.

    Minderjährige
    Auf die spezielle Situation junger Asylsuchender, die alleine auf der Flucht sind, muss im Asylverfahren besonder Rücksicht genommen werden. Wegen ihres Alters und ihrer Unerfahrenheit sind sie vom Asylverfahren oft überfordert. Im Schweizer Asylverfahren sind deshalb spezifische Massnahmen für die besondere Situation von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden (UMA) vorgesehen.

    Pfarrer in Neuenburg wegen «Solidaritätsdelikt» verurteilt
    Am 15. August 2018 wurde der Pfarrer Norbert Valley von der Neuenburger Justiz verurteilt, weil er einen Togolesen, der sich illegal in der Schweiz aufhielt, beherbergte und verpflegte. Sein Fall ist nicht der erste dieser Art und bringt die Diskussion über sogenannte «Solidaritätsdelikte» erneut aufs Tapet.

    SFH-Gastfamilien
    Das Gastfamilienprojekt der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH knüpft dort an, wo es im Asylprozess meist hapert: bei der sozialen und beruflichen Integration. Hier können sich interessierte Gastgeberinnen und Gastgeber aus den Kantonen Aargau, Bern, Genf und Waadt online anmelden.

    Zentralschweiz