Private Aufnahme von Asylsuchenden

Die Aufnahme von Asylsuchenden und Flüchtlingen durch Private ist für die Schweizerische Flüchtlingshilfe schon lange ein Thema. Die Idee ist nicht neu, sondern knüpft an eine humanitäre Tradition in der Schweiz an. Hier finden Sie die aktuellsten Berichte.

«So, jetzt bin ich Schweizer»

Vor einem Jahr ist der afghanische Flüchtling Tahir Ibrahimi in das Haus der St. Galler Familie Frischknecht eingezogen. Die Schweizer Flüchtlingshilfe begrüsst solche privaten Initiativen. Dadurch wird ein Beitrag zur Integration geleistet, schreibt die NZZ vom 17. Januar 2015


Wenn eine Familie im Namen der Liebe Risiken eingeht

Artikel im Fluchtpunkt, der Zeitschrift der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH, über das Zusammenleben der Familie Frischknecht und Tahir Ibrahim. Sie gewannen den Dream-Teams-Wettbewerb im Rahmen Flüchtlingstagen 2014.