Europäischer Flüchtlingsrat

Die Schweizerische Flüchtlingshilfe ist Mitglied des Europäischen Flüchtlingsrats (European Council on Refugees and Exiles ECRE), einer Allianz von 90 Nichtregierungsorganisationen, die sich für den Schutz und die Rechte von Schutzsuchenden und Flüchtlingen engagieren.

Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH ist mit internationalen und europäischen Flüchtlingsorganisationen gut vernetzt. Sie ist Mitglied des Europäischen Flüchtlingsrats (European Council on Refugees and Exiles ECRE), einer Allianz von 90 Nichtregierungsorganisationen, die sich für den Schutz und die Rechte von Schutzsuchenden und Flüchtlingen engagieren.
Informationen: www.ecre.org

Das ECRE-Sekretariat in Brüssel koordiniert zudem das European Legal Network on Asylum (ELENA), in welchem auch die SFH vertreten ist. Das Netzwerk ermöglicht einen Austausch zwischen Praktikerinnen und Praktikern aus dem Migrationsbereich. Es umfasst rund 500 Rechtsanwälte und Rechtsberatende.
Informationen: www.ecre.org/topics/elena/introduction.html

Nützliche Informations-Datenbanken

Die Asyl Informations-Datenbank (Asylum Information Database AIDA) ist ein Projekt des Europäischen Flüchtlingsrat ECRE. Sie enthält Informationen über das Asylverfahren, die Empfangs- und Wegweisungsbedingungen für Asylsuchende sowie über die Integration von Schutzberechtigten. Der Rechtsdienst der Schweizerischen Flüchtlingshilfe schreibt und aktualisiert jeweils den Länderbericht über die Schweiz.

Der aktuellste Länderbericht der Schweiz ist am 12. Februar 2017 publiziert worden:

Die AIDA enthält Länderbereichte von 16 Mitgliedstaaten der Europäischen Union und von zwei Nichtmitgliedstaaten:

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Irland
  • Italien
  • Holland
  • Kroatien
  • Malta
  • Österreich
  • Polen
  • Schweden
  • Ungarn
  • UK
  • Zypern
  • Schweiz (Nicht-EU-Mitgliedstaat)
  • Türkei (Nicht-EU-Mitgliedstaat)

Die Europäische Datenbank für Asylrechtsprechung (EDAL) ist eine Online-Datenbank mit Asylrechtsurteilen, welche ebenfalls von ECRE betreut wird. Sie fasst einschlägige Rechtsfälle in englischer Sprache und in der Landessprache des jeweiligen Mitgliedstaats zusammen und stellt einen Link zu und/oder je nach Verfügbarkeit eine Pdf-Datei mit dem Volltext des Originalurteils zur Verfügung.

Die EDAL enthält Zusammenfassungen von Fällen aus den folgenden Mitgliedstaaten:

  • Belgien
  • Irland
  • Tschechische Republik
  • Niederlande
  • Finnland
  • Spanien
  • Frankreich
  • Schweden
  • Deutschland
  • Großbritannien
  • Ungarn

Informationen: www.asylumlawdatabase.eu/de