Kampagne Flüchtlingstage 2015/SFH

Flüchtlingstage 2015

Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH, das UNO-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR und das Staatssekretariat für Migration SEM setzen sich anlässlich der Flüchtlingstage 2015 gemeinsam dafür ein, dass anerkannte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene einen besseren Zugang zum gesellschaftlichen und beruflichen Leben in der Schweiz erhalten. Sie lancieren den Wettbewerb «Dream- Teams 2015».

Dabei werden grosse oder kleine Teams – mindestens zwei Personen – ausgezeichnet, die gemeinsam etwas erreichen, ob bei der Arbeit oder in der Freizeit spielt keine Rolle. Zu gewinnen gibt es Gemeinsamkeit, Spass und ein unvergessliches Erlebnis, gesponsert von verschiedenen Schweizer Firmen und Institutionen.

Der nationale Flüchtlingstag wurde 1980 von der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH ins Leben gerufen. Die UNO-Generalversammlung bestimmte den 20. Juni als internationalen Gedenktag für Flüchtlinge. Heute sind die Flüchtlingstage die wichtigste Sensibilisierungskampagne für die Rechte und Bedürfnisse von Flüchtlingen in der Schweiz. Die Kampagne wird von der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH, dem Staatssekretariat für Migration (SEM) und dem UNO-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) organisiert. Landesweit feiern die Kirchen den Flüchtlingssonntag und zahlreiche Hilfswerke sowie weitere Veranstaltende führen Anlässe und Begegnungen durch.

Impressionen von den Flüchtlingstagen in Basel 2015

Flüchtlingstheater Malaika spielt «Crazy Zürich» in der Citykirche St. Josef