Begegnungstag

Begegnungstag

Am Begegnungstag besuchen Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ein Asylzentrum (Besch├Ąftigungsprogramm, Sprachschule oder Tagesprogramm f├╝r Gefluchteten), treffen jugendliche Asylsuchende und erleben deren Alltag. Beim Gegenbesuch in der Schule lernen die jugendlichen Asylsuchenden den Schulalltag in der Schweiz kennen.

Zielpublikum

Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ab 15 Jahren und etwa gleichaltrige Asylsuchende.

Anzahl Teilnehmende

Eine Schulklasse (ca. 25 Jugendliche) und eine gleich grosse Gruppe Asylsuchende.

Was bietet der Begegnungstag?

Am Vormittag besucht die Schulklasse eine Asylunterkunft oder eine Tagesstruktur und erh├Ąlt dort eine Einf├╝hrung in die Thematik ┬źFlucht und Asyl┬╗. Eine Gruppe von Asylsuchenden gibt der Klasse  einen Einblick in den Tagesablauf in der Asylstruktur. Mit verschiedenen Spielen lernen sich die Jugendlichen besser kennen. Der Vormittag wird mit einem gemeinsamen Mittagessen abgerundet.

Der Nachmittag findet in der Schule, also in der Lebenswelt der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, statt. Nachdem die jugendlichen Asylsuchenden die Schule besichtigt haben, stehen gemeinsame sportliche Aktivit├Ąten auf dem Programm.

Wir nehmen Kontakt mit der Asylunterkunft/der Tagesstruktur auf, koordinieren die Vorbereitungsarbeiten und moderieren den Anlass mit der Lehrperson der betreffenden Schulklasse.

Dauer

1 Tag

Lernziele

Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern lernen die Aufenthaltsorte und -bedingungen von Asylsuchenden und anerkannten Fl├╝chtlingen in der Schweiz kennen.

  • Sie bauen Vorurteile und Stereotypen ab.
  • Sie erweitern ihre Kenntnisse und das Verst├Ąndnis ├╝ber die Situation von gefl├╝chteten Menschen.

Die Asylsuchenden erhalten einen Einblick in den schweizerischen Schulalltag.

  • Sie bauen Vorurteile und Stereotypen ab.
  • Sie st├Ąrken ihr Selbstvertrauen, weil sie einmal die Rolle des Gastgebers und einmal des Gastes ├╝bernehmen.

Methoden

  • Spiele
  • ├ťbungen
  • Sportliche Aktivit├Ąten
  • Kurzreferate

Kosten

Das ganzt├Ągige Angebot kostet CHF  1400.-.

Die SFH ├╝bernimmt die Fahrtkosten der Asylsuchenden und die Kosten f├╝r das Mittagessen f├╝r alle Beteiligten.

Gerne offerieren wir ein auf Ihre Bed├╝rfnisse angepasstes Angebot.

Nutzen Sie die M├Âglichkeit als teilnehmende Schule bei ├ęducation21 ein Finanzhilfegesuch f├╝r einen Projektbeitrag zu beantragen.

Hier finden Sie unseren Leitfaden zur Antragserstellung. Gerne unterst├╝tzen wir Sie dabei. Nehmen Sie dazu mit uns Kontakt auf. 

Buchungsanfrage

Kontaktangaben

Wissen Sie schon welche Varianten Sie w├╝nschen oder gibt es weitere Informationen, die vorab wichtig sind? Wir freuen uns, Ihnen ein auf Ihre Bed├╝rfnisse abgestimmtes Angebot zu erstellen.