Kinder im Asylverfahren

Die erste juristische Fachtagung der SFH in diesem Jahr beschäftigt sich mit den Rechten von begleiteten und unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden.

Die Rechte des Kindes stehen immer wieder im Zentrum von Diskussionen √ľber das Schweizer Asylverfahren und in den letzten Monaten wurden diesbez√ľglich wichtige juristische Entscheide gef√§llt. Ziel der Fachtagung ist es, vor dem Hintergrund der Kinderrechtskonvention eine Reflexion und einen Austausch zu diesem Thema zu erm√∂glichen, die aktuelle Rechtsprechung zu diskutieren und Best Practices im Umgang mit minderj√§hrigen Asylsuchenden aus der Schweiz und anderen L√§ndern vorzustellen.

Am Vormittag konzentrieren sich die Referierenden auf die allgemeinen und √ľbergreifenden Prinzipien der Kinderrechtskonvention und gehen auf die Definition des Kindeswohls und des Rechts auf Geh√∂r ein sowie auf die Umsetzung dieser Vorgaben im internationalen sowie im nationalen Rahmen. Auch die Unterst√ľtzung und die Unterbringung von Kindern innerhalb der Bundesasylzentren werden vorgestellt und diskutiert.

Die Workshops am Nachmittag bieten die Möglichkeit, einzelne Themen in Gruppen zu vertiefen. Den Fokus mehr auf die Praxis legend werden Erfahrungen und Best Practices aus den Niederlanden, Norwegen und der Schweiz diskutiert.

Detailliertes Programm

Einladung

Zielpublikum

Die Weiterbildung richtet sich primär an Praktiker*innen im Asylbereich, Mitarbeitende von Rechtsberatungsstellen, Rechtsanwält*innen sowie Mitarbeitende von Behörden und Gerichten, steht aber allen Personen offen, die am Asylrecht interessiert sind.

Sprache

Die Referate werden auf Deutsch, Franz√∂sisch und Englisch gehalten und simultan ins Deutsche und Franz√∂sische √ľbersetzt. Die Workshops werden teils auf Deutsch, teils auf Franz√∂sisch und teils auf Englisch angeboten.

Kosten

F√ľr die Teilnahme an der Veranstaltung, inkl. Kursunterlagen, wird die Pauschale von CHF 220.- erhoben.

F√ľr Personen in Ausbildung (mit Best√§tigung) sowie in H√§rtef√§llen (nach individueller Absprache) betr√§gt die Teilnahmegeb√ľhr CHF 110.-.