┬ź70 Jahre Genfer Fl├╝chtlingskonvention: Umsetzung in der Schweiz┬╗

15. Dezember 2021

Die dritte juristische Fachtagung der SFH 2021 besch├Ąftigt sich aus aktuellem Anlass mit der Genfer Fl├╝chtlingskonvention (GFK). Auch am 70. Geburtstag der Konvention ist diese noch immer ein wesentliches Instrument zum Schutz von Gefl├╝chteten.

In der Fachtagung geht es um die Umsetzung der GFK in der Schweiz, und insbesondere um Bereiche, wo aktuell Handlungsbedarf identifiziert wird. So richten wir das Augenmerk auf den Fl├╝chtlingsbegriff, das heisst die Umsetzung von Art. 1 der GFK, und die Statusrechte. Auch Verfahrungsfragen werden thematisiert, obschon diese nicht direkt in der GFK angesprochen werden.

Der Morgen wird er├Âffnet durch ein Referat, welches den Teilnehmenden einen geschichtlichen ├ťberblick ├╝ber die schweizerische Asylpraxis bietet. Vortr├Ąge ├╝ber die Umsetzung des Fl├╝chtlingsbegriffs und ├╝ber die Evaluation des beschleunigten Asylverfahrens durch das Schweizerische Kompetenzzentrum f├╝r Menschenrechte (SKMR) folgen. Im vierten und letzten Referat des Morgens geht es um die Statusrechte gem├Ąss der Genfer Fl├╝chtlingskonvention sowie die Umsetzung dieser Rechte in der Schweiz.

Am Nachmittag bieten die Workshops I und II die M├Âglichkeit, sich vertieft mit der Beurteilung der Fl├╝chtlingseigenschaft auseinanderzusetzen. In Workshop III befassen sich die Teilnehmenden mit der aktuellen Lage in Afghanistan sowie der Rechtsprechung in der Schweiz bez├╝glich afghanischen Gesuchstellenden. Praktische Fragen betreffend das neue Verfahren werden in Workshop IV thematisiert.

Hier finden Sie die Einladung und das Programm.

Anmeldung

Datum

Mittwoch, 15. Dezember 2021
Zeit: 09.15 ÔÇô 17.00 Uhr

Meine Wahl f├╝r die Workshop-Teilnahmen :

Kontaktangaben

Sie erhalten die Rechnung von uns per Post zugestellt.

Zielpublikum

Die Weiterbildung richtet sich prim├Ąr an Praktiker*innen im Asylbereich, Mitarbeitende von Rechtsberatungsstellen, Rechtsanw├Ąlt*innen sowie Mitarbeitende von Beh├Ârden und Gerichten, steht aber allen Personen offen, die am Asylrecht interessiert sind.

Sprache

Die Referate werden auf Deutsch und Franz├Âsisch gehalten und simultan ins Deutsche und Franz├Âsische ├╝bersetzt. Die Workshops werden teils auf Deutsch, teils auf Franz├Âsisch angeboten.

Kosten

F├╝r die Teilnahme an der Veranstaltung, inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen und Kursunterlagen, wird die Pauschale von CHF 330.- erhoben.

F├╝r Personen in Ausbildung (mit Best├Ątigung) sowie in H├Ąrtef├Ąllen (nach individueller Absprache) betr├Ągt die Teilnahmegeb├╝hr CHF 180.-.

Pauschale CHF 300.- pro Person f├╝r als Gruppe (min. 5 Personen) aus derselben Organisation Angemeldete

Marijana Lesic

Kursadministration