Refugee routes: L├Ąnderabend ├äthiopien

27. Oktober 2021

Die Menschenrechtslage in Äthiopien hat sich erneut gravierend verschlechtert: Hundertausende Menschen sind auf der Flucht und Millionen leiden Hunger. In Zusammenarbeit mit dem Nationalen Forschungsschwerpunkt LIVES veranstaltet die SFH am Mittwoch, 27. Oktober 2021, einen Informationsabend über dieses Land.

Nach der Macht├╝bernahme von Abyi Ahmed im April 2018 sah die Welt hoffnungsvoll auf den neuen Premierminister von ├äthiopien. F├╝r mehrere Reformen und vor allem den Friedenschluss mit Eritrea bekam Ahmed 2019 sogar den Friedenobelpreis. Die Hoffnungen wurden jedoch schnell entt├Ąuscht: Im ganzen Land nahmen die politischen, ethnischen und sozialen Spannungen zu, und seit November 2020 f├╝hren Ahmeds Streitkr├Ąfte zusammen mit eritreischen Truppen und Amhara Milizen in der Tigray Region einen brutalen Krieg gegen die aufst├Ąndische Tigray People Liberation Front (TPLF).

In sogenannt ┬źfreien┬╗ Wahlen siegte am 21. Juni dieses Jahres die ┬źWohlstandspartei┬╗ von Ahmed. Wichtige Oppositionsf├╝hrer hatten die Wahlen jedoch boykottiert, weil sie willk├╝rlich verhaftet oder ihre B├╝ros verw├╝stet worden waren. Obwohl die Tigray Defence Forces (TDF), der milit├Ąrische Arm der der TPLF, weite Teile ihrer Heimatregion zur├╝ckerobert und Ahmeds Streitkr├Ąfte im Juli zum R├╝ckzug gezwungen haben, dauern die K├Ąmpfe in den n├Ârdlichen Regionen an. Massaker und massive sexuelle Gewalt werden von Menschenrechtsorganisationen dokumentiert.

Die von der Schweizerischen Fl├╝chtlingshilfe (SFH) mit Unterst├╝tzung des Nationalen Forschungsschwerpunktes LIVES organisierten ┬źFl├╝chtlingsrouten┬╗-Abende befassen sich mit der aktuellen Menschenrechts- und Sicherheitslage in ├äthiopien, den Risikoprofilen und der Asylpolitik f├╝r ├Ąthiopische Staatsangeh├Ârige in der Schweiz sowie mit aktuellen Lebenssituationen von ├äthiopier*innen in der Schweiz. Sie stehen allen offen, die sich f├╝r das Thema interessieren.

Referentinnen und Referenten

Alexandra Geiser, Expertin L├Ąnderanalyse bei der Schweizerischen Fl├╝chtlingshilfe (SFH)

Politische und humanit├Ąre Situation in ├äthiopien

Alexandre M├╝ller, Jurist bei der Schweizerischen Fl├╝chtlingshilfe (SFH)

Praxis der Schweiz bezüglich Gesuchstellenden aus Äthiopien

Yodit Sissay, Gerichtsdolmetscherin, Familienbegleiterin und bei Futuri als Mentorin t├Ątig

Lebenssituationen von Äthiopier*innen in der Schweiz