Anmeldung und Vermittlung

Was passiert nachdem ich mich angemeldet habe?

Die Daten werden in unserer Liste m├Âglicher Unterbringungspl├Ątze aufgenommen. Sobald eine Vermittlung m├Âglich ist, werden Sie von uns oder von einer unserer Partnerorganisationen in den Bundesasylzentren kontaktiert. Wir bitten Sie um etwas Geduld, auch bez├╝glich weiterf├╝hrender Fragen. Auf unserer Webseite werden wir zudem laufend weitere Informationen zur Verf├╝gung stellen. 

Warum erhalte ich eine Mail von ukrainehelp@campax.org?

Die SFH und Campax arbeiten im Gastfamilienprojekt zusammen und haben eine gemeinsame Datenbank.

Wie l├Ąuft die Vermittlung genau ab?

Gefl├╝chtete aus der Ukraine k├Ânnen sich in einem Bundesasylzentrum anmelden. Sie werden anschliessend durch das Team eines Hilfswerkes (HEKS, SRK, SAH Z├╝rich, SOS Ticino, Caritas oder Heilsarmee) in Empfang genommen und es wird gekl├Ąrt, ob eine Vermittlung in eine private Unterbringung m├Âglich ist. 

Die Hilfswerke haben dabei Zugriff auf eine Datenbank mit Ihren Angaben zum Wohnraumangebot. Gibt es eine ├ťbereinstimmung - einen ┬źMatch┬╗ von Ihren Angaben und den Angaben der gefl├╝chteten Person, werden Sie telefonisch oder per Mail kontaktiert, um offene Fragen zu kl├Ąren.

Im Regelfall wird ein Kennenlerngespr├Ąch vereinbart. Bei hohen Asylgesuchszahlen muss aus zeitlichen Gr├╝nden auf ein gemeinsames pers├Ânliches Gespr├Ąch verzichtet werden. Sind beide Seiten mit der Vermittlung einverstanden, erhalten sie eine schriftliche Best├Ątigung mit den jeweiligen Kontaktangaben. Die Schutzsuchenden k├Ânnen anschliessend das Bundesasylzentrum verlassen und in die Privatunterbringung wechseln. 

Nach der Vermittlung erhalten die Gefl├╝chteten und die Gastfamilien von uns weiterf├╝hrende Informationen und werden ├╝ber die zuk├╝nftige Ansprechperson und ÔÇôorganisation informiert. Damit die rechtliche Situation und die gegenseitigen Erwartungen besser gekl├Ąrt sind, wird Ihnen zudem eine schriftliche Vereinbarung ├╝ber die Unterbringung zugestellt. Dieses Dokument kann ebenso hier (DE, FR, EN, IT, UA, RU) heruntergeladen werden. 

Wo erhalte ich einen Strafregisterauszug?

Hier k├Ânnen Sie den Strafregisterauszug online bestellen:

Alternativ k├Ânnen Sie die Bestellung an jedem Postschalter in der Schweiz vornehmen.

Werden die Schutzsuchenden zur Wohnung begleitet?

Die Reise aus dem Bundesasylzentrum zu der Gastfamilie k├Ânnen die Gefl├╝chteten mit dem ├Âffentlichen Verkehr antreten. Sie erhalten dazu die notwendigen Informationen sowie Transportgutscheine durch das Personal in den Bundesasylzentren. Selbstverst├Ąndlich kann auch eine pers├Ânliche Abholung vor Ort vereinbart werden.

Steht nach der Vermittlung eine Ansprechperson zur Verf├╝gung?

Nach Bezug der Wohnung wird im jeweiligen Wohnkanton wiederum eine professionelle Partnerorganisation oder eine Beh├Ârde f├╝r die Begleitung der Gastfamilien und Gefl├╝chteten zust├Ąndig sein. Aktuell kl├Ąren wir, welche Organisationen in den jeweiligen Kantonen die professionelle Begleitung sicherstellen werden. Diese Partnerorganisation wird Ihnen f├╝r weitere Fragen und bei Unklarheiten zur Verf├╝gung stehen. Die Angaben zu den Gastfamilien und ihren G├Ąsten werden an die entsprechende Organisation weitergeleitet. Sie wird sich nach der Vermittlung so rasch wie m├Âglich bei Ihnen f├╝r ein gemeinsames Gespr├Ąch melden. Sollten Sie bereits vorher Fragen haben, k├Ânnen Sie sich bei der Schweizerischen Fl├╝chtlingshilfe melden.

K├Ânnen wir uns aussuchen wer bei uns wohnen darf?

Es ist m├Âglich auf dem Anmeldeformular unter Bemerkungen spezifische Pr├Ąferenzen anzugeben (z.B. Familie oder Einzelperson, Akzeptanz von Haustieren, ist das Rauchen erlaubt oder nicht). Die Ber├╝cksichtigung kann aber nicht garantiert werden. Sie werden in jedem Fall vor einer Platzierung durch die zust├Ąndige Partnerorganisation kontaktiert und um Ihr Einverst├Ąndnis gefragt. 

K├Ânnen auch unbegleitete Minderj├Ąhrige und/oder Waisenkinder bei uns wohnen?

Vulnerable Personen, unbegleitete Minderj├Ąhrige oder Personen mit spezifischen gesundheitlichen Bed├╝rfnissen werden in der Regel nicht in Privathaushalte vermittelt. F├╝r sie stehen professionelle Strukturen mit den notwendigen Betreuungsangeboten zur Verf├╝gung.

Gibt es eine Ansprechperson nach der Vermittlung f├╝r den Fall von Konflikten oder anderen Problemen?

Ja, Sie erhalten in jedem Fall die Angaben einer Ansprechperson von einer unserer Partnerorganisationen oder der zust├Ąndigen kantonalen oder kommunalen Beh├Ârde. Die Ansprechstellen sind je nach Kanton und Region unterschiedlich.